Staatsziel Klimaschutz: Zur Ökologischen Verfasungsdebatte und einigen Atommärchen

Der „Wissenschaftliche Beirat Globale Umweltveränderungen“ der Bundesregierung hat heute/letzten Freitag einen „Gesellschaftsvertrag“ zwischen Politik und Bürgern gefordert, um so rasch wie möglich die grüne Energiewende zu schaffen. Hierfür fordert das Gremium auch die Aufnahme des Klimaschutzes in die Verfassung. Verfassungsziel Klimaschutz? Die Sozialpflichtigkeit des Eigentums steht da auch schon weitgehend unbeachtet drin. Also, fragten wir Stefan Krug, Leiter der Politischen Vertretung der Umweltorganisation Greenbpeace in der Bundeshauptstadt Berlin, was bringt das denn dann? Papier ist doch geduldig…

1 Kommentar

  1. Respekt. Sehr wertvolle Informarionen zur Energiedebatte, die Herr Krug hier ausgesprochen anschaulich darstellt. Merci!
    Claus aus München

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*